E-Rezept ante portas?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will der Telemedizin mittels E-Rezept auf die Sprünge helfen. Dazu ist Medienberichten zufolge eine entsprechende Gesetzesänderung geplant, die bis 2020 spätestens greifen soll.

BERLIN. Beraten Ärzte per Videosprechstunde einen Patienten, sollen sie ihm bald auch ein digitales Rezept ausfertigen können. Das sieht nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom Dienstag von Gesundheitsminister Jens Spahn geplante Gesetzesänderung vor.

Bis 2020 sollen sich Ärzte, Apotheker und
Krankenkassen geeinigt haben, wie die
Technik für ein E-Rezept umgesetzt werden
kann. © picture-alliance / Bildagentur-o

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
14.11.2018

Forum "Galeria Vital"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

n [dot] bister [at] galeria-vital [dot] de ([nb])