Datenraum für Patienten hilft auch der Spitzenforschung