"Wir müssen den Patienten zum Souverän seiner Daten machen"