Westfalen-Lippe fördert erstmals Praxen in der Stadt

Bielefeld – will da wirklich keiner hin? In zwei eher ländlich geprägten Stadtteilen fehlt es an Hausärzten. Die KV lockt Praxisgründer jetzt mit großzügiger Unterstützung.

Von Ilse Schlingensiepen

KÖLN. Um einen drohenden Engpass in der hausärztlichen Versorgung in den Bielefelder Stadtteilen Senne und Sennestadt abzuwenden, hat sich die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) zu einem ungewöhnlichen Schritt entschlossen: Sie fördert erstmals die Niederlassung von Hausärzten innerhalb einer Großstadt.

Ein Service von
"Galeria Vital Infocenter"

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
21.06.2018

Forum "Galeria Vital"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

n [dot] bister [at] galeria-vital [dot] de ([nb])